D'un côté à l'autre de la suite

D'un côté à l'autre de la suite

Art et artisanat du Sud du Maroc

Lit double couleur vert berbère

Lit double couleur vert berbère

Avec couverture tissée à Kasbat Souss à Agadir dans les tons rouges

Armoire en mamouni

Armoire en mamouni

A trois portes, entre la porte-fenêtre donnant sur la terrasse et la fenêtre qui plonge sur la piscine

Porte donnant sur la salle de bain

Porte donnant sur la salle de bain

Herself sculpted, she is surrounded by a frieze carved tadelakt and features the logo of your villa rental

Entrée de la suite Tiznit

Entrée de la suite Tiznit

Un tableau monumal d'après Jacques Majorelle, peint pour votre riad en location par Abdu Amenukal, donne la tonalité à ce coin lecture

Tiznit Suite: Triumph des Roten

Ein Doppelbett, ein dreitüriger Kleiderschrank, ein Berber-Safe und eine riesige Terrasse

Diese Suite ist eine Hommage an die Stadt Tiznit , die eine Autostunde südlich von Agadir liegt. Die Häuser sind oft rot, sogar lila. Das große Doppelbett unterstreicht marokkanische Handwerkskunst  : Berbergrünes Korbgeflecht am Kopf und um die Boxspringbetten, gewebte Decke und Vorhänge aus Agadir, Teppich mit Berbermotiven, Wachs- und Alabasterlampen (Leselicht an anderer Stelle erhältlich).

Sehr angenehmes Schlafsystem im nordischen Stil (Spannbettlaken, Bettdecken und Bettbezüge, Kissen und Kopfkissenbezüge). Im Winter stehen bei Bedarf zusätzliche Bettdecken zur Verfügung. Zwei Matratzen unterschiedlicher Härte mit jeweils einer Sommerseite und einer Winterseite. Fordern Sie im Sommer bei Bedarf ein Moskitonetz bei unserer Haushälterin an. Auf Wunsch stellen wir  auch zu Ihrer Verfügung  Mückenschutz-Steckdosen, die vor Ihrer Abreise wiederhergestellt werden müssen.

Ein Mamouni-Kleiderschrank mit drei Türen sowie eine geschnitzte Berber-Truhe, die in Tamaloukt ausgegraben wurde, bieten Stauraum.

 

Große Terrasse mit Aussicht *****

 

Das französische Fenster öffnet sich auf die sehr große Terrasse.  Diese 80 Quadratmeter große Fläche ist mit Fliesen belegt. Aus Gründen der Einheit haben wir die gleichen Muster gewählt wie die umgebenden  das Schwimmbecken  und die die Terrassen der Schlafzimmer gepflastert haben  Agadir  und  Taroudant , im zweiten Stock.

 

Von der Terrasse genießt man einen Fünf-Sterne-Blick auf den Garten und den Swimmingpool .

Ambiance nocture
Ambiance nocture

Toute la magie du Maroc...

press to zoom
En hommage à la ville de Tiznit
En hommage à la ville de Tiznit

Tout est rouge : la lampe en cire, le tableau de l'artiste suisse Angi, les rideaux, la couverture... Impossible d'ignorer que l'on est au Maroc !

press to zoom
Armoire à triple porte
Armoire à triple porte

Entre la fenêtre et la porte-fenêtre de votre villa à louer

press to zoom
Coffre berbère sculpté
Coffre berbère sculpté

Il permet d'y ranger couettes et draps jusqu'à l'arrivée de nos hôtes et affaires de ces derniers durant leur séjour.

press to zoom
Entre lit et couloir
Entre lit et couloir

Toutes les portes de votre riad à louer sont de couleur ivoire

press to zoom
Porte-fenêtre
Porte-fenêtre

Elle donne accès à la grande terrasse de votre riad en location

press to zoom
Très grande terrasse
Très grande terrasse

Quatre-vingt mètres carrés de carrelage

press to zoom
Vue depuis la grande terrasse
Vue depuis la grande terrasse

Une vue superbe sur le jardin

press to zoom
Die Einrichtung und die Leseecke

Das Dekor ist offensichtlich eine Hommage an die Handwerkskunst der Roten und Berber, sogar in den Gardinenstangen. Ein zusätzlicher Hauch von Charme, riesige senegalesische Djemben , ziemlich selten, werden als Nachttische verwendet. Mamouni und Moucharabieh sitzen nebeneinander, manche elfenbeinfarben, andere braun, um zum Beispiel elektrische Schaltvorgänge zu verbergen.

Laut Majorelle

 

Ein mit drei Wandöffnungen verzierter Korridor führt zur Leseecke, die am Ende der Treppe des Salon Cinq Mondes installiert ist. Hier findet die von Abdu Amenukal eigens für Ihr Miet-Riad gemalte Original-Leinwand statt. Dieser aus Biougra stammende Berberkünstler hat eine Kopie angefertigt, die eine beträchtliche Erweiterung der "Kasbah von Anemiter", einem Meisterwerk des französischen orientalistischen Malers Jacques Majorelle, darstellt.

 

Dieser gab dem berühmten Garten von Marrakesch seinen Namen, nachdem er Südmarokko und insbesondere seine Kasbahs bis ins Souss-Tal vergrößert hatte. Dieses Gemälde misst 240 cm in der Breite und 200 in der Höhe. Es wird von einem Bücherregal, zwei Stühlen und einem mit Berbermotiven gemeißelten Eisentisch flankiert.